Die Wies’n ist nicht billig. Das weiß jeder, der sich diesem Spektakel Jahr für Jahr hingibt.

Der Bierpreis auf der Wies’n ist seit 1970 kontinuierlich angestiegen und blieb nur in den Jahren 2002 und 2003 mit max €6,80 zwei Jahre hintereinander gleich teuer. Dieses Jahr (2017) wird der maximale Preis für eine Maß bei €10,95 liegen.

Na gut, mag da einer denken – ist ja auch ein enormer Aufwand so ein Bier herzustellen. Warum aber dann der Preis für einen Liter Tafelwasser dieses Jahr bei €8,73 liegt leuchtet uns nicht so ganz ein.

Eines steht fest, die guten alten Bierpreiszeiten (z.B. 12 Kreuzer im Jahr 1871) sind längst vorbei und der einzige Trost auf der Wies’n ist die sichere Erkenntnis, dass die Maß Bier das nächste Jahr nochmal teurer wird.

In diesem Sinne: Prost! Wir wünschen eine sichere und schöne Oktoberfest-Zeit!